Bin ich adultistisch? oder der Ärger beim Hosenkauf

Ich bin 1.60m klein und somit in Deutschen Modegeschäften nicht vorgesehen.

da gibt es in der ,,Männerabteilung“ einfach keine Hosen für mich!

Ich bin nicht Teil der konstruierten Norm  heißt es gibt zu wenige von mir.

Ich lohne mich nicht im Kapitalismus in dem bekanntlich für den Profit gewirtschaftet wird und nicht für die Menschen.

Die meist  freundlichen  Mitarbeiter_innen  in den  Läden verweisen mich dann immer an die Kinderabteilung.  In der ich dann meist in Größe 164 Hosen finde.

Mir ist bewusst das ich damit immer noch privilegiert  bin gegenüber manchen als zu groß  gerade als weiblich konstruierten Menschen oder als  zu dick gelabelten Menschen, Rollstuhl nutzenden Menschen. Oder Menschen  welche  mit ihrem Sein die 1,40m unterschreiten den  diese  finden  nicht einmal in der Kinderabteilung Unter den Hosen  für Jugentliche etwas wasihnen passt sei es von der Größe oder vom Style.  Mich regt das trotzdem jedes mal  auf das ich nichts bei den Erwachsenen finde!

Eine weitere Frage die sich jetzt stellt min bin ich adultistisch und ist nur das der Grund  das es mich stört in der Kinderabteilung einzukaufen weil mich ihnen überlegn fühle?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s